ADR-Schulungen für Gefahrgutfahrer Ziel Fahrerinnen und Fahrer, die gefährliche Güter auf der Straße transportieren, müssen im Besitz einer ADR-Bescheinigung (Gefahrgutführerschein) sein. Einen Gefahrguttransport regelt das ADR (Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße).   Wir bilden Gefahrgutfahrer aus und bereiten Sie auf die Prüfung vor. Basiskurs Fahrerinnen und Fahrer, die Gefahrgut in Versandstücken oder in loser Schüttung befördern, benötigen den Basiskurs. Er ist auch Voraussetzung für die Aufbaukurse (z.B. für Tanktransport oder Sprengstoff) Fortbildung Die ADR-Bescheinigung ist max. 5 Jahre gültig und dann zu verlängern. Gefahrgutfahrer müssen deshalb innerhalb des letzten Gültigkeitsjahres eine Fortbildungsschulung besuchen mit abschließender Erfolgskontrolle. Dauer Basiskurs 2,5 Tage (19 Unterrichtseinheiten) Fortbildung 1,5 Tage (12 Unterrichtseinheiten) Abschluss Theoretische Prüfung durch die IHK zu Bielefeld ADR-Card (ADR-Schulungsbescheinigung im Scheckkartenformat) Teilnehmerkreis Fahrerinnen und Fahrer, die mit Kraftfahrzeugen gefährliche Güter befördern.
Wir Weiterbildung Termine Anmeldung ADR Staplerschein Kranführerschein Kontakt Impressum
Herzlich Willkommen in der Verkehrs-Akademie Gütersloh
© verkehrs-akademie gütersloh
ADR